Demo Stuttgart

Wir bitten um Ihre geschätzte Aufmerksamkeit anlässlich der
AVRK e.V. Demo in Stuttgart logobanner
Demonstration zum Tag der Menschenrechte am 10.12.2004

avrki-demo--10-12-2004-4Die AVRK e.V. demonstrierte am Tag der Menschenrechte am 10.12.2004 vor dem OLG in Stuttgart, um anhand verschiedener Fallbeispiele aufzuzeigen, das die derzeitige, stetige NICHT den europäischen Menschenrechten entsprechende Rechtssprechung des OLG Stuttgart – wie meist immer – sich NICHT am Kindswohl oder der elterlichen Fürsorge orientiert, sondern weiterhin wie vor Hunderten von Jahren zu Zeiten der dunkelsten Kapitel deutscher Rechtssprechung, agiert.

 

 

demo-10-12-2004--s--bild--tv

Ein weiterer Schwerpunkt unserer Hauptforderung war, ein Kontrollorgan nebst Sanktionen für „übermotivierte“, nur auf Bedacht des eigenen Arbeitplatzes schielende Jugenantmitarbeiter/innen endlich DURCHZUSETZEN, denn die bestehenden Rechtsmittel des Gesetzgebers reichen völlig aus, wenn die DURCHSETZUNG endlich erfolgt.

Bei der anschliessenden Pressekonferrenz zur Einweihung des neuen Aktionsbüro   avrki-demo--10-12-2004-2Stuttgart unter Leitung von Herrn Ingo Filippi wurden mehrere Betroffene gehört, deren nicht hinnehmbare Urteile des OLGs inzwischen zur europäischen Menschenrechtskommision weitergeleitet wurden.

avrki-demo--10-12-2004-1

Wir danken all den am Freitag nachmittag gekommenen Pressevertretern besonders herzlich und würden uns freuen, sofern gerade SIE uns helfen und dieses leidige Thema zu einem Guten Ende bringen. Wir erlauben uns, Ihnen in Kürze knallharte Forderungen mit der grossen Bitte um Zusammenarbeit im „Dienste der guten Sache“ des eingetragenen Vereins zu übersenden. Im AVRK e.V. Newslettersystem finden Sie einen extra Presse Newsletter, mit inzwischen immerhin über 500 Vertretern Ihrer Zunft, für sachlich präzise Fakten und Hinweise zu Urteilen. Weiterhin liefern wir Ihnen Infos zu unseren Aktionen, nebst Schilderungen der Betroffenen-Unterstützung. Wer aktiv hilfreich in der Pressearbeit mitwirken möchte, sei herzlich eingeladen und nachdrücklich aufgefordert, dieses auch zu tun. Kurze Mail genügt

Besuchern und Betroffenen empfehlen wir ebenfalls Otto Brandner’s informative Tipps, Tricks und Hinweise via schnellem Newsletter. Einfach kostenlos per eMail anfordern, und Sie wissen wirklich mehr, denn ein mächtiges Paket geballter Info von unserer „grauen Eminenz“, hat auch schon so mancher Oberstaatsanwalt in seine Argumentation eingebaut. 😉 Selbstverständlich wurde der pro Forma für kommerzielle Verwerter angemahnte Mitgliedsbeitrag nicht entrichtet, ein Schelm, wer Böses dabei denkt ;–) !

avrki-demo--10-12-2004-3

Bitte beachte Sie unsere neueröffneten Aktionsbüros in Hamburg, Stuttgart, Fürth, Freiburg und Ehningen. Anschriften )

Wer uns finanziell unterstützen mag, kann hier seiner Generösität freien Lauf lassen.

Sie erhalten selbstverständlich auf Wunsch eine postalisch zugestellte Spendenquittung der AVRK e.V.

Hier stellen wir nochmals uns und unsere Ziele vor: Die Satzung, die Präambel, das Impressum und unsere Hinweise zum Datenschutz

Hier finden Sie – auszugsweise und betrachterfreundlich Big Bossviele gute Gründe, warum wir IHRE HILFE JETZT BENÖTIGEN!!!

 

Anonyme Spenden

(Scheck, Schein, Postwertzeichen)

bitte an unser zentrales Aktionsbüro

A.V.R.K. e.V.

        Aktionsbüro Güglingen
        Klunzingerstr. 2
        74363 Güglingen

 

Wer lieber über eines unserer Konten seine Spende an die AVRK e.V. transferieren mag: pop408x389
Kto.-Nr:   0053020705
BLZ:         60010070
Bank:       Postbank Stuttgart
Anschrift des eingetragenen Vereines:AVRK e.V.
Klunzingerstr. 2
D – 74363 Güglingen

 

Vereins Vollmitgliedschaft

 

Jahresbeitr. 80,00 €

Weder Ihre Daten noch persönliche Angaben werden weitergegeben. Wir verwenden unsere erfassten Daten ausschliesslich für unsere eigenen Marketing- und Vereinszwecke im Sinne unserer e.V. Zielsetzungen und für die Betroffenen Hilfe. Wir danken Ihnen für Ihr Engagement zu Gunsten der Rechte der Kinder.